Fachlagerist*in

Was machen Fachlagerist*innen und wo werden sie tätig?

Fachlagerist*innen nehmen Güter an und prüfen anhand der Begleitpapiere die Art, Menge und Beschaffenheit der Lieferungen. Sie erfassen die Güter via EDV, packen sie aus, prüfen ihren Zustand, sortieren und lagern sie sachgerecht oder leiten sie dem Bestimmungsort im Betrieb zu. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden.
In regelmäßigen Abständen kontrollieren sie den Lagerbestand und führen Inventuren durch. Für den Versand verpacken sie Güter, füllen Begleitpapiere aus, stellen Liefereinheiten zusammen und beladen Lkws. Sie kennzeichnen, beschriften und sichern Sendungen. Dabei beachten sie einschlägige Vorschriften, wie z.B. die Gefahrgutverordnung und Zollbestimmungen. Die Güter transportieren sie mithilfe von Transportgeräten und Fördermitteln, wie beispielsweise Gabelstapler oder Sortieranlagen.
Fachlagerist*innen haben einen sehr abwechslungsreichen Beruf: Sie sind über den Tag verteilt immer wieder am PC beschäftigt, müssen zwischendurch aber auch im Lager anpacken oder Kontakt zu Lieferant*innen aufnehmen.
Fachlagerist*innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche. Sie arbeiten hauptsächlich bei Speditionsbetrieben und anderen Logistik-Dienstleistern. Sie sind vorwiegend im Lager tätig, teilweise auch in Kühlhäusern. An Verladerampen verstauen sie Güter z.B. auf Lkws.

Wie läuft die Umschulung für Fachlagerist*innen in Vollzeit ab?

Die Umschulung für Fachlagerist*innen in Vollzeit dauert insgesamt 16 Monate und startet mit der sogenannten Fachausbildung. Diese 7-monatige Ausbildungsphase verbringen Sie ausschließlich in unserem Haus. Sie erlernen die theoretischen Grundlagen und bereiten sich auf die theoretische Zwischenprüfung vor.  Die gesamte theoretische Ausbildung umfasst im Wesentlichen 8 Lernfelder.

  • Lernfeld 1: Güter annehmen und kontrollieren
  • Lernfeld 2: Güter lagern
  • Lernfeld 3: Güter bearbeiten
  • Lernfeld 4: Güter im Betrieb transportieren
  • Lernfeld 5: Güter kommissionieren
  • Lernfeld 6: Güter verpacken
  • Lernfeld 7: Güter verladen
  • Lernfeld 8: Güter versenden

Der nächste Abschnitt findet im dualen Ausbildungssystem statt. Dabei sind Sie 4 Tage pro Woche in einem Betrieb tätig und einen Tag in der Sprachwerkstatt. Unsere Berater*innen unterstützen Sie im Vorfeld bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb und bei der Erstellung Ihrer Bewerbung. Die betriebliche Lernphase dauert ca. 3,5 Monate. Ausbildungsinhalte sind dabei:

  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Lagerung von Gütern
  • Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation
  • Annahme von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
  • Versand von Gütern

 

Im letzten Abschnitt Ihrer Umschulung (ca. 5-6 Monate) bereiten wir Sie intensiv auf die schriftliche und praktische Abschlussprüfung vor der IHK vor. Die schriftliche Abschlussprüfung schreiben Sie in den Bereichen Lagerprozesse, Güterbewegung und Wirtschafts- und Sozialkunde.
Die praktische Prüfung besteht aus zwei Aufgaben aus den Themenbereichen:

  • Be- und Entladen inkl. Ladungssicherung und Sicherheitsbestimmungen im Lager
  • Wareneingang
  • Warenausgang

Die Umschulung endet mit der bestandenen Prüfung vor der IHK.

Informationen zur Prüfung vor der IHK

Die einzelnen Teile der gesamten Abschlussprüfung werden wie folgt gewichtet:

  • 40% - Lagerprozesse (90 Min.)
  • 40% - Güterbewegung (60 Min.)
  • 20% - Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Min.)
  • Praktische Arbeitsaufgabe

 

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld.

Flyer zum Download

Umschulungsbeginn am 04.10.2022
Umschulungsbeginn am 01.03.2023

Allgemeine Informationen zu unseren Umschulungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Termine

04.10.2022
31.01.2024
Anmeldeschluss: 28.10.2022 Anmelden

montags bis freitags

08:00
15:00
 Uhr

01.03.2023
28.06.2024
Anmeldeschluss: 31.03.2023 Anmelden

montags bis freitags

08:00
15:00
 Uhr