Deutsch als Fremdsprache

Gute Deutschkenntnisse sind die unabdingbare Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium an einer deutschen Hochschule.

Seit mehr als 20 Jahren führen wir Kurse in Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber durch.

Unsere Erfahrung und Kompetenz sind die Grundlage für Ihren Erfolg.

Die Lizenzierung als Testzentrum für die Prüfung TestDaF ist ein Beleg für das hohe Maß an Fach- und Unterrichtskompetenz und garantiert eine zielgerichtete und damit praxisnahe Unterweisung.

Wie sind die Kurse aufgebaut?

Der Sprachkurs ist auf eine Dauer von zwölf Monaten angelegt und gliedert sich in:

  • Grundstufe 1
  • Grundstufe 2
  • Mittelstufe
  • Oberstufe

Wann beginnen die Kurse?

Jede Kursstufe beginnt am Anfang eines Quartals, umfasst 240 Unterrichtsstunden und dauert in der Regel 3 Monate. Jede Stufe schließt mit einer Prüfung ab, deren Bestehen Sie berechtigt, den Kurs in der nächst höheren Niveaustufe fortzusetzen. Das Ergebnis der Zwischenprüfungen erfahren Sie nach 2 – 3 Tagen. In der darauf folgenden Woche beginnt bereits die nächste Kursstufe. Somit verlieren Sie keine Zeit und sparen Kosten.

Selbstverständlich können Sie bei entsprechenden Vorkenntnissen in einer höheren Kursstufe beginnen. Um diese festlegen zu können, führen wir mit Ihnen unseren Einstufungstest durch.

Wie sieht die Prüfung TestDaf aus?

An der Prüfung TestDaF können Sie teilnehmen, wenn Sie Teilnehmer der Oberstufe sind. Hier werden Sie gezielt auf die Prüfung TestDaF vorbereitet.

In der Prüfung TestDaF werden die Fertigkeiten

  • Leseverstehen
  • Hörverstehen
  • Schriftlicher Ausdruck
  • Mündlicher Ausdruck

getestet, um ein differenziertes sprachliches Leistungsprofil zu erhalten.

In der Regel müssen Sie für die Zulassung zum Studium in allen Teilprüfungen mindestens 4 von 5 möglichen Punkten (= TDN 4) erreichen. Da die Zulassungsvoraussetzungen jedoch an manchen Hochschulen davon abweichen, erkundigen Sie sich rechtzeitig nach den Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule Ihrer Wahl. Auch hierbei sind wir Ihnen selbstverständlich behilflich.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Jede Kursstufe kostet EUR 840,00. Den Betrag müssen Sie vor Beginn des Kurses bezahlen; dann ist Ihr Platz in unseren Sprachkursen garantiert.

Für Wohnung und Lebensunterhalt müssen Sie mit ca. EUR 450,00 pro Monat rechnen. Bei der Suche nach einer Wohnung helfen wir Ihnen gern.

Wie kann ich mich anmelden?

Wenn Sie sich für einen der Seminarorte Paderborn oder Dresden entschieden haben, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden Sie es an die entsprechende Adresse. Gleichzeitig überweisen Sie bitte die Anmeldegebühr von EUR 50,00. Sie erhalten dann umgehend eine Zulassung zum Sprachkurs, und wir reservieren Ihnen einen Platz in unseren Kursen.

Brauche ich ein Visum?

Teilnehmer, die nicht aus EU-Ländern kommen, benötigen häufig ein Visum für die Teilnahme an einem Deutschkurs. Bitte prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie für die Einreise nach Deutschland ein Visum benötigen. Gern beraten wir Sie. Weitere Informationen erhalten Sie bei der deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat in Ihrem Heimatland.

In einigen Fällen ist neben der Zulassung zum Sprachkurs auch der Nachweis über die Bezahlung von Kursgebühren nötig. Ob dies für Sie zutrifft, erfahren Sie ebenfalls bei der deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat in Ihrem Heimatland.

Nachdem Ihre Zahlungen bei uns eingegangen sind, erhalten Sie umgehend die Zulassung zum Sprachkurs und die Bescheinigung über die entrichteten Gebühren.

Was passiert mit meinen Kursgebühren, wenn ich kein Visum erhalte?

Selbstverständlich erhalten Sie Ihre Kursgebühren zurück, wenn Sie nachweisen können, dass Sie kein Visum erhalten haben. Senden Sie uns in diesem Falle den Ablehnungsbescheid der deutschen Botschaft oder des Konsulats zu und wir erstatten Ihnen die Kursgebühren.

Was muss ich tun, wenn ich in Deutschland angekommen bin?

Nehmen Sie schnellstmöglich mit uns Kontakt auf.

Sollten Sie Hilfe benötigen beim Transfer vom Flughafen oder Bahnhof zu Ihrer Wohnung in Paderborn, sagen Sie uns rechtzeitig vor Ihrer Abreise Bescheid, wann Sie ankommen.

Nach Ihrer Ankunft in Paderborn müssen Sie sich beim Einwohnermeldeamt und bei der Ausländerbehörde anmelden. Für die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt benötigen Sie den Mietvertrag und Ihren Reisepass, den Sie auch für die Registrierung bei der Ausländerbehörde vorlegen müssen. Beide Ämter befinden sich in Paderborn in der Stadtverwaltung, so dass Sie hierfür keine weiten Wege zu machen brauchen. In Dresden befinden sich diese Ämter in den sog. „Ortsämtern“ der Stadtteile.

Außerdem müssen Sie in der Regel bei einer Bank Ihrer Wahl ein Konto eröffnen.

Bei all diesen Formalitäten können unsere Mitarbeiter/innen Sie unterstützen. Da wir Mitarbeiter/innen haben, die auch Englisch, Chinesisch, Türkisch, Russisch, Spanisch, Französisch oder Polnisch sprechen, sind diese Ihnen bei Verständigungsschwierigkeiten gern behilflich.

Des Weiteren benötigen Sie i.d.R. eine Krankenversicherung. Für Personen, die mit einem Visum einreisen, ist der Nachweis einer Krankenversicherung für die Visumsverlängerung vorgeschrieben. Wir können Ihnen eine preisgünstige Versicherung anbieten, die alle Grundleistungen abdeckt.