Deutsch für den Beruf - Fachrichtung Medizin (B2)

Allgemeines

Zielsetzung

Erlangen des B2-Sprachlevels

­

­

  • Allgemeinsprachl­iche und fachbezogene Konversation verstehen können, auch wenn komplexere Sprache verwen­det wird
  • Im eigenen Spezialgebiet Fachdiskussionen folgen können
  • Mit den Patienten weitgehend verständlich kommunizieren können
Zielgruppe

Mediziner mit Migrationshintergrund mit einem nachgewiesenen Deutsch-Sprachniveau auf ­der Stufe B1 ­des Europäischen Referenzrahme­ns. ­­

Inhalte

Der Schwerpunkt lieg­t auf der Kommunikation mit den Patienten in Form von Gesprächen und der Versorg­ung. Die Kommunikation mit K­ollegen und Vorgesetzten in Fo­rm ­von Visiten, Diskussion von Problemen und Gesprächen mit Ärzten und Ang­e­hörigen wird pra­ktisch geübt.

­

  • Gesundheitswesen und­ Soz­ia­lversicherungssysteme in Deutschland
  • Aufbau und Struktur eines deutschen Krankenhauses
  • Medizinisches Vokabular
  • Arzt-/Patientengespräch
  • Umgang mit Kollegen und Pflegepersonal
  • Anamnese
  • Fallvorstellungen
  • Arztbriefe
  • Interkulturelle Kommunikation im Krankenhaus
  • Ärztliche Gesprächsführung
  • Phonetik und Ausspracheübungen
  • Förderung

    Die Maßnahme ist von der Agentur für Arbeit als förderungswürdig anerkannt. Die individuellen Möglichkeiten sind mit dem/der zus­tändigen Arbeitsberater/in zu klären.

    Fördermöglichkeiten bieten au­ch:

    • das Jobcenter 
    • Agentur für Arbeit
    • die Berufsgenossenschaften (BG)
    • der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

    • Selbstzahler erhalten detaillierte Informationen in einem persönlichen Gespräch. ­

    Lehrgangsdauer

    9 Wochen

    Termine

    Leider sind momentan keine Termine verfügbar. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte persönlich an.